freies wissen

Fellow-Programm Freies Wissen 2018/19
Wikimedia Deutschland, Stifterverband und VolkswagenStiftung

Yay, stolze wie Bolle! Vor ein paar Tagen habe ich die Zusage für ein Stipendium des Fellow-Programms Freies Wissen erhalten, in dessen Rahmen ich meine nächste Studie Contemporary Art & Statistical Measurement – Erprobung des neu entwickelten quantitativen Ratinginstruments für zweidimensionale bildnerische Arbeiten (RizbA) an Gegenwartskunst durchführen werde.

Freies Wissen

Ziel der Wissenschaft ist die Erforschung und Objektivierung von Zusammenhängen. Aktuell werden jedoch vermehrt populistische Stimmen laut, die wissenschaftliche Erkenntnis anzweifeln. Umso wichtiger wird es, dass Forschung jenseits des Elfenbeinturms stattfindet und für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Gelingt uns ein Diskurs zwischen Wissenschaft und Gesellschaft, so kommen wir einer freien, partizipativen und gleichberechtigten Gesellschaft ein Stück näher.

Offene Wissenschaft zielt darauf ab, wissenschaftliche Prozesse frei zugänglich und nachnutzbar zu machen. Hierzu gehören beispielsweise Methoden, Daten und Publikationen. Dabei geht es vor allem um Transparenz, Reproduzierbarkeit und Vergleichbarkeit wissenschaftlichen Arbeitens.

Fellow-Programm

Das Fellow-Programm Freies Wissen ist ein Projekt von Wikimedia Deutschland, des Stifterverbands sowie der VolkswagenStiftung. Es bietet ein intensives Mentoring- und Qualifizierungsangebot, bietet finanzielle Unterstützung, Sichtbarkeit und Vernetzung im Bereich Open Science. Vergeben werden die Fellowships an Doktorand*innen, Post-Docs und Juniorprofessor*innen, die an der offenen Gestaltung von Forschungsprozessen und Lehre interessiert sind. Alle anderen spannenden Projekte und Fellows findet Ihr hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *