Tag Archive for open science

halbzeit

Fellow-Programm Freies Wissen Zwischenbericht Im September letzten Jahres begann mein Stipendium im Rahmen des Fellow-Programms Freies Wissen, das von Wikimedia Deutschland, Stifterverband und Volkswagenstiftung gefördert wird. Seitdem habe ich in Sachen Open Science einiges dazugelernt, sei es durch Qualifizierungsworkshops oder durch meine Mentorin V.-Prof. Dr. Ina Blümel. Mittlerweile hinterfrage ich so einige konventionelle Vorgehensweisen des Wissenschaftsbestriebs und richte meine Forschungstrategien… Read more →

jenseits von gut und schön

mein neuer Artikel ist publiziert Gestern ist die aktuelle Printausgabe der Musik-, Tanz- und Kunsttherapie: Zeitschrift für Künstlerische Therapien im Bildungs-, Sozial- und Gesundheitswesen in meinen Briefkasten geflattert. Darin findet ihr meinen neuen Artikel zum Ratinginstrument für zweidimensionale bildnerische Arbeiten (RizbA) einschließlich Erläuterungen und Anwendungsbeispiel. Da die Zeitschrift leider noch keine Open Access Möglichkeit bietet, stelle ich euch  das Manuskript… Read more →

zehnjähriges

2008-2018 Zehn Jahre kunsthochzwei! Zeit etwas sentimental zu werden, die Jahre zusammen zu fassen und allen zu danken. kunst² Nach meinem ersten Studium wollte ich gerne auch freiberuflich zu arbeiten: Kunst und Kunsttherapie – beides Dimensionen, die sich noch heute in meiner Arbeit wiederfinden. Einen Namen, mit dem ich heute noch glücklich bin, fand sich schnell: kunsthochzwei. 2008 eröffnete ich… Read more →

open access journals

eine Liste rund um Kunst, Kunsttherapie und Psychologie Asche auf mein Haupt. Meinen ersten wissenschaftlichen Artikel habe ich nicht Open Access (OA) publiziert und zudem noch bei Elsevier.  Das hatte den einfachen Grund, dass The Arts in Psychotherapy in der Kunsttherapie ein international bekanntes Journal ist und über einen Impact Factor verfügt. Im aktuellen Wissenschaftsbetrieb sowie im Rahmen meiner kumulativen… Read more →

predatory open access journals

Beall’s List Die Problematik der Predatory Journals ging erst vor kurzem durch die Medien. Wer wissenschaftliche Artikel publiziert, kennt die Emailflut pseudowissenschaftlicher Verlage, die das Postfach zuspammen. Viele davon klingen bereits so unseriös, dass sie direkt in den Spamordner wandern. Aber nicht jeder Predatory Open Access Verlag ist auf Anhieb als solcher erkennbar. Jeffrey Beall erstellte hierzu eine nützliche Aufstellung… Read more →

kunstbewanderte studienteilnehmer*innen gesucht

Onlinestudie Gegenwartskunst Gutscheine für Avocadostore zu gewinnen +++ Teilnahme noch bis 31. Januar möglich +++ Für meine aktuelle Onlinestudie suche ich wieder Studienteilnehmer*innen, die ein Studium mit Bezug zur Bildenden Kunst absolviert haben oder ein solches mindestens im 3. Fachsemester studieren. Hierzu gehören z.B. Kunstwissenschaft Bildwissenschaft Kunstgeschichte Kunstpädagogik Kunsttherapie Freie Kunst Angewandte Kunst Grafikdesign Design Restaurierung u.a.m. Worum geht’s? Es… Read more →

workshops quantitative bildanalyse

Workshops 2018/19 in Nürtingen, Berlin und Zürich It’s workshop time! In meinen kommenden  Workshops geht es um Kunsttherapie und Wissenschaft. worum geht’s? Neben einem Einblick in den aktuellen Forschungsstand des Fachs zeige ich exemplarisch, wie genuin kunsttherapeutische Forschung aussehen kann. Ich gebe eine theoretische sowie praktische Einführung in das von mir entwickelte Ratinginstrument für zweidimensionale bildnerische Arbeiten (RizbA) und stelle… Read more →

preprints publikationen

Literatur zum Ratinginstrument für zweidimensionale bildnerische Arbeiten (RizbA) Wissenschaftliche Informationen sollten nicht hinter einer Paywall liegen, sondern allen frei zugänglich sein. In diesem Sinne findet ihr hier die Preprints zu meinen bisherigen Artikeln sowie meine Abschlussarbeit zur Testentwicklung an der Universität Mannheim zum freien Download. Schoch, Kerstin. (2018, November 7). Jenseits von gut und schön – Entwicklung eines quantitativen Ratinginstruments… Read more →

hurra, hannah!

Hannah Santana Mitarbeit am Forschungsprojekt Contemporary Art & Statistical Measurement im Rahmen des Fellow-Programms Freies Wissen Hurra, meine erste Mitarbeiterin! Für die nächsten Monate werden Hannah Santana und ich gemeinsam an der Studie Contemporary Art & Statistical Measurement – Erprobung des neu entwickelten quantitativen Ratinginstruments für zweidimensionale bildnerische Arbeiten (RizbA) arbeiten. Das Forschungsprojekt wird im Rahmen des Fellow-Programms Freies Wissen… Read more →

RizbA fragebogen

Ratinginstrument für zweidimensionale bildnerische Arbeiten (RizbA) Vorläufige Version zum Download für und wider Wenn ich meine Forschungsarbeit vorstelle, bekomme ich gemischtes Feedback. Zum einen erfahre ich viel Interesse von Seiten anderer Wissenschaftler*innen und praktisch tätiger Kunsttherapeut*innen, die eine Weiterentwicklung des Fachs sehr begrüßen und den Fragebogen gerne einsetzen möchten. Auf der einen Seite ist Kunsttherapie ein Fach, in dem traditionell… Read more →