kinderzeichnung und RizbA

Hier kommt die erste Pilotstudie zu RizbA und Kinderzeichnungen! Sarah Ladegast hat untersucht, inwiefern sich unterschiedliche Entwicklungsstufen der Kinderzeichnung mit meinem Ratinginstrument für zweidimensionale bildnerische Arbeiten (RizbA) messen lassen. Spoiler: Es geht. Die Arbeit ist als Open Access mit Open Data und Open Methodology frei verfügbar.

abstract

In der vorliegenden Forschungsarbeit wird untersucht, ob das Ratinginstrument für zweidimensionale bildnerische Arbeiten (RizbA) die Entwicklungsstufen der Kinderzeichnung erfassen kann. Theoretische Grundlage der Arbeit bildet der Ansatz von Hans-Günther Richter über die Entwicklungsstufen der Kinderzeichnung. Nach diesem wurden die folgenden drei Entwicklungsphasen ​(Richter, 1997)​ mit RizbA bewertet.

  1. Kritzelphase
  2. Werkreife
  3. Schemaphasen I+II

Für die Pilotstudie wurde Bildmaterial aus drei Altersgruppen entsprechend der drei Entwicklungsphasen (Kinder von 1 bis 4, 5 bis 7 und 8-12 Jahren) erhoben, das 90 Kinderzeichnungen umfasst. Die Bildstichprobe wurde von Kunstexpert*innen mit dem Ratinginstrument RizbA im Rahmen einer Onlinestudie bewertet.

Die erhobenen Daten wurden anhand von sechs RizbA Items analysiert. Die Items bewerten den Grad an gegenständlichen, perspektivischen und präzise wirkenden Darstellungen. Die Mittelwerte der Items geben Aufschluss über die drei Entwicklungsphasen und deren Maß an gegenständlichen, perspektivischen und präzisen Darstellungen innerhalb der Kinderzeichnung. Bei jedem der sechs Items wurde eine einfaktorielle Varianzanalyse in Form einer ANOVA durchgeführt. Die ANOVA legt für alle sechs Items einen signifikanten Unterschied zwischen den Mittelwerten der drei Entwicklungsphasen nahe.

über

Sarah Ladegast ist Alumna des Studiengangs Kunst im Sozialen. Kunsttherapie und Kunstpädagogik der Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg. Bei der Pilotstudie handelt es sich um ihre Bachelorarbeit.

download

Ladegast, S. (2020). Untersuchung von Kinderzeichnungen: Erprobung des Ratinginstrument RizbA zur Untersuchung von Entwicklungsstufen der Kinderzeichnung. Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg. Open Science Framework. https://osf.io/gn3mt

Außerdem sind auf Open Science Framework folgende Materialien verfügbar und können unter unter CC-BY 4.0-Lizenz für weitere Forschung genutzt werden:

  • Bildmaterial Kinderzeichnungen
  • Rohdaten Ratings der Kinderzeichnungen
  • SPSS-Syntax statistischer Analysen,

Bei Fragen und Anliegen schreibt gerne direkt Sarah Ladegast.

  1. Richter, H.-G. (1997). Die Kinderzeichnung: Entwicklung, Interpretation, Ästhetik. Cornelsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.