danke danke danke

Abschlussveranstaltung
Fellow-Programm Freies Wissen 2018/2019
Wikimedia Deutschland, Stifterverband und VolkswagenStiftung

Fotografie: Ralf Rebmann CC BY-SA 4.0

Seit Oktober arbeite ich nun an meiner aktuellen Studie zur Validierung des von mir entwickelten Ratinginstruments für zweidimensionale bildnerische Arbeiten (RizbA) an Gegenwartskunst. Richtig glücklich war ich darüber, diese dritte Studie im Rahmen meiner Dissertation diesmal nicht alleine durchzuführen, sondern Unterstützung im Rahmen einer Fellowship zu bekommen. Im Fellow-Programm Freies Wissen wurde meine Arbeit nicht nur finanziell gefördert. In Qualifizierungsworkshops, Webinaren und individuellem Mentoring wurde vermittelt, wie ich meine Forschungsprozesse und -ergebnisse offener und transparenter gestalten und dadurch Wissenschaft besser machen kann. Dabei wurde mir noch deutlicher, wie wertvoll Freies Wissen und die wachsende Open Science Community für unsere Gesellschaft ist.

abschluss

Das aktuelle Programmjahr 2018/19 ging nun zu Ende, was wir letztes Wochenende gebührend gefeiert haben – im Rahmen der Abschlussveranstaltung und des letzten Workshops bei Wikimedia.

Und yay! Ich habe sogar den Publikumspreis und den Lama Award für den unterhaltsamsten Pitch des Abends gewonnen. Wie es sich für Sozialwissenschaftler*innen gebührt, ging es in diesem natürlich um Statistiken. Alle Fotografien der Abschlussveranstaltung findet Ihr auf WikiCommons.

danke

In diesem Sinne gebührt mein Dank

  • meiner wunderbaren Mentorin Ina Blümel: Danke für deine theoretische und praktische Unterstützung sowie deine Zusprache bei durchaus vielfältigen Widerständen!
  • meiner ebenso wunderbaren fellow Fellow Rebecca Kahn: Danke für all die guten Gespräche unterschiedlichster Natur!
  • allen fellow Fellows: Danke für den Austausch mit euch über Disziplinen hinweg!
  • allen Mentor*innen: Danke für eure Anregungen, konstruktive Kritik und die kollegiale Atmosphäre!
  • Sarah Behrens, Christopher Schwarzkopf und Hanna Burckhardt vom Wikimedia Team: Danke für die super Organisation des Programms!
  • Wikimedia Deutschland, Stifterband und VolkswagenStiftung für die Organisation und Förderung dieses großartigen Programms
  • und nicht zuletzt allen 521 Expert*innen, die als Rater*innen an meiner Onlinestudie zu Gegenwartskunst teilgenommen und damit die Weiterentwicklung von RizbA als frei zugänglichem Messintrument unterstützen
Fotografie: Ralf Rebmann CC BY-SA 4.0

Den Wikimedia-Blogbeitrag zur Abschlussveranstaltung gibt’s hier:
Open Science Fellows: „Have we started a fire? – Yes. The fire rises.“
Jon Tennant

Post navigation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.