einführendes

Kunst lässt verschiedene Sichtweisen zu. Sie ist vielfältig, bringt Freude ins Leben und eröffnet neue Sichtweisen. Kunsttherapie ist eine therapeutische Arbeitsweise, die sich ganz in diesem Medium der bildenden Kunst bewegt. Gedanken, Gefühle, Problematiken und Situationen können im künstlerischen Schaffen Ausdruck finden, wodurch sich ihnen auf konstruktive Weise genähert werden kann. Sie lädt zum spielerischen Umgang mit dem Medium Kunst und dem eigenen Inneren ein. Sie bietet Anregung zu neuen, kreativen und lösungsorientierten Denk- und Handlungsweisen und fördert die Persönlichkeitsentwicklung.

Meine Arbeitsweise ist prozessorientiert und geht auf den individuellen künstlerischen und therapeutischen Prozess des Einzelnen ein. Dabei steht nicht das Produkt, sondern das Erschaffen an sich im Mittelpunkt. Eine feste Zielvorgabe, wie das Endprodukt auszusehen hat, gibt es nicht. Es geht nicht vorrangig darum, „gut malen zu können“ oder künstlerische Techniken zu erlernen, sondern darum, authentischen individuellen Ausdruck zu finden und weiter zu entwickeln. Dies ist gut so, da der Gedanke, etwas “falsch” beziehungsweise “nicht gut” zu machen die meisten Menschen daran hindert eigene Ideen umsetzen zu wollen. Im diesem wertfreien Rahmen prozessorientierter Arbeit können neue, kreative Erfahrungen gemacht werden.

Die dabei verwendeten bildnerischen Materialien sind so vielfältig wie die Menschen selbst. Sie reichen von klassischen Medien wie Zeichnung und Malerei über Plastik, Fotografie, Filz, Textil bis hin zu zeitgenössischen Genres wie Installation und Aktionskunst.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *