ausstellungstipp

Schimmere

für die, die waren, sind und sein werden Vernissage 3. Mai 2017, 19 Uhr Ausstellung vom 3.-5. Mai 2017 Galerie der SRH Hochschule, Ludwig-Guttmann-Str. 6, Heidelberg Bildschichten blättern wie alte Wände, unter deren Schleier andere Jahrzehnte zum Vorschein kommen. Durch Erinnerungsschichten schimmert hindurch, was einmal gewesen ist. Unter Einbezug von Großmutters Fotoalben und erzählter Familiengeschichte entstehen Arbeiten, die alte Sinnzusammenhänge… Read more →

Jolifanto bambla o falli bambla

Collagen von Dada bis zeitgenössischer Kunst – Ausstellung von Arbeiten aus dem Kunstprojekt vom 15.-18. August 2o16 der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters Vernissage Montag, den 12.12.2016, 15 Uhr
 Zentralinstitut für Seelische Gesundheit
 Standort K3, 4.OG 
68159 Mannheim Ganz herzlich laden wir Sie zu unserer Vernissage ein. Die Künstler werden selbst anwesend sein und freuen sich… Read more →

Erwin und ich

Erwin Wurm Bei Mutti 15. April – 22. August 2o16 Berlinische Galerie, Berlin Diättipps Ich klemme im Narrow House, einer detailgetreuen, gequetschten Nachbildung des elterlichen Hauses Erwin Wurms. Es packt mich Begeisterung, dann Platzangst –  bürgerliche Enge. Um in Zukunft noch mehr zu klemmen, nehme ich mir vor Konfektionsgröße 50 zu 54 zu befolgen. In dieser fast konzeptionellen Arbeit  weist… Read more →

Alles Arge in der Welt

World Press Photo 2o16 o3. – 26. Juni 2o16 Willy-Brandt-Haus, Berlin Meinungsfreiheit auf Bildebene Der World Press Photo Award wird im Rahmen des weltweit größten und renommiertesten Wettbewerbs für Pressefotografie vergeben. Ausgeschriebene Ziele sind hohe professionelle Standards sowie der freie, uneingeschränkte Informationsaustausch. Quasi Meinungsfreiheit auf Bildebene. Das  verspricht Fotojournalismus vom Feinsten. Fotogalerie ohne nervige Werbung Dieses Versprechung wird gehalten. Viele… Read more →

(Con)Temporary in Hamburg

Drei temporäre Ausstellungen im Museum für Kunst- und Gewerbe Hamburg In der Hauptstadt zu wohnen bietet ganz neue Möglichkeiten. Noch im schönen Süden lebend, war Hamburg eine kleine Weltreise entfernt. Und nun: Einmal in den Zug gesetzt, ein wenig die Landschaft vorbeihuschen lassen um zweieinhalb Stunden später schon in Hamburg zu stehen. Bei dem wildem Aprilwetter der letzten Tage erinnert… Read more →

Gebrauchsanweisung für Kunst

Moderne und zeitgenössische Kunst verstehen in 5 Schritten Ihr mögt Kunst, wisst aber manchmal nicht, wie das Ganze anpacken? Damit seid ihr nicht allein. Dieser Artikel gibt euch das nötige Handwerkszeug, um auch mit auf den ersten Blick unverständlicher Kunst klar zu kommen. Dazu braucht ihr nicht unbedingt einen Magister in Kunstgeschichte. Eine gute Herangehensweise ist die halbe Miete. Kunst… Read more →

Schönheit der Syntax

Code + Poetry o8. April – 4. Juni 2o16 DAM Gallery, Berlin Oft sitze ich vor der Syntax des Statistikprogramms, durchkämme den Dschungel der Zahlen und Buchstaben und hoffe auf ein Ergebnis, das Sinn ergibt. Dass Kodierungen auch einen ästhetischen Sinn ergeben können, zeigt nun die DAM Gallery mit ihrer aktuellen Ausstellung Code + Poetry. Digitale Kunst Herzstück Digitaler Kunst… Read more →

Siehe da, hinter dem Touristenmagnet ein Kunstwerk

Die Mauer, Panorama zum geteilten Berlin Yadegar Asisi Friedrichstraße 205, Berlin November 1989. Als ich als Kind vor dem Fernseher sitze, habe ich noch nicht ganz verstanden, worum es den Menschenströmen, die sich in die Arme fielen und dichtgedrängt auf der Mauer standen, ging. Das Gefühl aber ist berührend. Etwas Großartiges war im Gange. März 2016. Checkpoint Charlie. Lärmende Schulklassen,… Read more →

Was Botticelli mit Selfies zu tun hat

The Botticelli Renaissance 1445 – 2015 24. September 2o15 – 24. Januar 2o16 Gemäldegalerie, Berlin Botticelli stand schon seit längerem auf meiner dringenden To-do-Liste. Aufsehen erregte die Gemäldegalerie für diese Ausstellung schließlich bereits mit ihrer – für etablierte Museen eher unüblichen – Videokampagne. Aufsehen bei unserem Besuch erregte hingegen die lange Schlange an der Kasse, Wartezeit 45 Minuten. Zugegebenermaßen ist… Read more →

…aber ich bin wunderschön!

Vernissage 12. Januar 2o16, 15.15 Uhr Hochschule Mannheim, Fakultät für Sozialwesen Eine studentische Vernissage mit 13 außergewöhnlichen Portraits, die tief blicken lassen. Dazu gibt es eine Projektvorstellung, Musikeinlagen einer Projektteilnehmerin sowie Gespräche. Und das alles bei uns an der Fakultät für Sozialwesen der Hochschule Mannheim. Es beigeistert mich immer wieder auf’s Neue, was unsere Studierenden auf die Beine stellen können. Read more →